Menu

Ölzustandssensor Lub-6

Inline-fähiger Sensor auf Basis einer Mehrkanal-Infrarot-Messzelle zur permanenten Überwachung des Ölzustandes und Vermeidung von Maschinenschäden.

Produkteigenschaften

  • Sensor zur Online-Überwachung des Ölzustandes.
  • Einstellbare Grenzwerte zur Parameterüberwachung
  • Robuster Aufbau zur direkten Montage an Maschinen und Anlagen
  • Inline-fähiger Sensor auf Mehrkanal-IR-Messzellenbasis
  • Direkte Anbindung an Steuerung mittels digitaler Signale und Modbus TCP
  • Komfortable Konfiguration und Diagnose über grafisches User-Interface

Technische Spezifikationen

Allgemein

  • Robustes Gehäuse komplett aus Edelstahl
  • Betriebsspannung 18...36V DC (max. 320 mA @18V)
  • Abmessungen 150 x 109 x 85 mm (L x B x H)

Medien- und Einsatzbedingungen

  • Betriebstemperatur 0...+70 °C
  • Maximaler Betriebsdruck 10 bar (optional 30 bar)
  • Lagertemperatur -40...+85 °C

Anschlussmöglichkeiten

  • Ethernet Port für Kommunikation über herstellerunabhängiges Busprotokoll Modbus TCP
  • Digitale I/O Ports: 1x Digital In 18...36V (10 mA max.), 4x Digital Out 18...36V (5 mA max.)
  • Bedienung über grafisches User-Interface im eingebundenen Netzwerk

Anwendung

  • Windkraftanlagen
  • Kraftwerkstechnik
  • Transformatoren
  • Turbinen
  • Schiffsmotoren

Produktbeschreibung

Auf Basis der Nicht-dispersiven-Infrarot Technologie (NDIR) hat die ZILA GmbH ein Inline-fähiges Messsystem entwickelt, welches permanent den Ölzustand direkt in der Anlage überwacht. Das optische Messsystem besteht aus einer Mehrkanal-Infrarot-Messzelle mit dazugehöriger Elektronik und Peripherie. Hierbei absorbieren die im Öl vorhandenen Moleküle das Infrarotlicht bei bestimmten Wellenzahlen aufgrund ihrer typischen Bindungsformen unterschiedlich stark. Im Laufe der Betriebszeit ändern sich diese Moleküleigenschaften, wodurch eine Signaländerung in bestimmten Bereichen des Infrarotspektrums detektiert werden kann. Das System liefert so kontinuierlich Echtzeit-Informationen über den Ölzustand welche mit Labormesswerten vergleichbar sein sollen. Die Ansteuerung und Konfiguration der Elektronik erfolgt dabei über eine benutzerfreundliche und grafische Bedienoberfläche. Digitale Ausgänge sowie eine ModbusTCP-Schnittstelle erlauben eine einfache Integration in die Anlagensteuerung.

Komfortable Inbetriebnahme und Bedienung durch grafische Bedienoberfläche

Der Sensor kann bequem in bestehende und neue Systeme integriert werden. Digitale Signale und Modbus TCP erlauben die direkte und einfache Anbindung des Sensors an eine Steuerung. Eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche verhilft zur schnellen Konfiguration der Sensoreinstellungen. Es können Messintervalle definiert und hierbei verschiedene Grenzwerte entsprechend den Ölparametern eingestellt werden. Eine weitere Option erlaubt die grafische Darstellung der aufgezeichneten Messergebnisse. Der so gezeigte Trendverlauf gibt bereits Aufschluss über den aktuellen Status des Ölzustandes und kann zur Früherkennung genutzt werden. Alle Änderungen werden mitgeloggt.

Angebotserstellung und Preisauskunft

Viele unserer Produkte für die Bereiche Druck, Klima, Leckage und Lüftung können individuell an ihre Einsatz- und Anwendungsgebiete angepasst werden. Neben verschiedenen Medien- und elektrischen Anschlüssen ist auch das Zubehör ein wichtiger Aspekt für die Angebotsgestaltung. Lassen Sie sich deshalb von uns unverbindlich und professionell beraten. Unsere erfahrenen Vertriebsmitarbeiter erstellen Ihnen zügig ein passendes Angebot.

Produktbestellung und Kontakt aufnehmen

Ihre Kontaktmöglichkeiten

Telefonnummer: +49 3681 86-7300
Mo.-Fr. 8:00-17:00 Uhr

E-Mail: info@zila.de

Kontaktformular öffnen