Menu
Entfeuchtungstechnologie aH-Controlled kurz erklärt

Entfeuchtungstechnologie aH-Controlled kurz erklärt

In diesem Video sprechen wir über Ursachen von Feuchtigkeit in Räumen, erklären Ihnen unsere innovative aH-Controlled Technologie und wie Sie dadurch Ihre Räume bedarfsgerecht und kostengünstig entfeuchten können.

Ursachen von Feuchtigkeit in Gebäuden

Feuchtigkeit in Gebäuden kann verschiedene Ursachen haben. Das Nutzungsverhalten spielt hier eine große Rolle. Alltägliche Dinge wie Duschen, Kochen, Blumen gießen und Wäsche waschen aber auch fehlende und falsche Lüftung führen zu einer höheren Feuchtigkeitsbelastung.
Vor allem in Bestandsimmobilien sind undichte Gebäudehüllen, bauliche Mängel und das Alter der Bausubstanz für zu hohe Feuchtigkeit im Kellergeschoss verantwortlich.

Feuchtigkeit im Keller und Wohnraum

Feuchtigkeit im Inneren des Hauses kann zur Gefahr für den Menschen und die Bausubstanz werden.
Es beginnt damit, dass sich Feuchtigkeit im Raum ansammelt. Befindet sich dauerhaft mehr Feuchtigkeit im Raum als die Raumluft aufnehmen kann, bildet sich Kondenswasser an Oberflächen. Das geschieht oft an Fenstern oder Außenwänden, da hier die Temperaturunterschiede zwischen dem Innen- und Außenbereich am größten sind. Dadurch wird die Schimmelbildung in den Räumen begünstigt. Ohne entsprechende Maßnahmen breitet sich dieser immer weiter aus.

Schimmel und gesundheitliche Gefahren

Schimmel ist oft mit schlechten Gerüchen verbunden. Vor allem Textilien sind dafür anfällig. Sie können einen muffigen und unangenehmen Geruch verbreiten. Wenn der Schimmel sich ausbreitet und die Wände sowie das Inventar des Hauses befällt, kommt es auf Dauer zu Schäden an Einrichtung und Gebäude.
Die Folge sind umfangreiche und kostenintensive Sanierungsarbeiten. Wenn Bewohner solchen Bedingungen ausgesetzt sind, kann es außerdem zu erheblichen gesundheitlichen Gefahren kommen. Viele Hausbesitzer greifen daher zu herkömmlichen Lösungen, um die Feuchtigkeit im Raum zu reduzieren.
So wird empfohlen

  • Stoßlüftungen durchzuführen
  • Feuchtigkeitsquellen zu entfernen oder
  • Raum-Entfeuchter zu nutzen

Diese sind in vielen Fällen aber nicht nachhaltig, unzureichend oder unpraktikabel.

  • Für Stoßlüftungen ist jedes Mal die Anwesenheit einer Person erforderlich.
  • Das Entfernen von Feuchtigkeitsquellen ist oft nicht möglich, da so die Nutzung der Räumlichkeiten eingeschränkt wird.
  • Auch die Verwendung von Raum-Entfeuchtern ist keinesfalls ideal, da dieser Ansatz weder nachhaltig noch energieeffizient ist.

Nachhaltige Reduzierung der Luftfeuchtigkeit mit aH-Controlled Technologie

Eine nachhaltige und effektive Reduzierung der Luftfeuchtigkeit mit der aH_Controlled Technologie ist einfach, nutzerunabhängig und führt zu einer dauerhaften Kostenersparnis.
Die aH-Controlled Technologie steht für den Vergleich der absoluten Feuchte im Innen- und Außenbereich. Zudem steuert sie die Lüftungsvorgänge um Kondenswasser- und Schimmelbildung entgegenzuwirken. Das Prinzip des Vergleichs des Innenklimas mit dem Außenklima anhand der absoluten Feuchtigkeit ist in allen unseren Klimasteuerungen und Abluftventilatoren mit dem aH_Controlled Logo implementiert.

Absolute Feuchtigkeit bewerten

Wir erklären anhand von einem vereinfachten Beispiel die innovative Funktionsweise unserer Geräte etwas genauer.

Zunächst wird die Klimasteuerung im Raum positioniert. Die Steuerung erfasst die klimatischen Bedingungen des Außenbereiches durch den abgesetzten Außenklimasensor. Wir empfehlen die Position des Zuluft-Ventilators in dessen unmittelbarer Nähe.

Die Überwachung des Innenklimas erfolgt mittels Innenklimasensor. In unserem Beispiel ist dieser für eine optimale Positionierung ebenfalls mit einem Kabel abgesetzt. Um den besten Erfolg bei der Raumentfeuchtung zu garantieren, empfehlen wir die Montage eines Ventilators für die Abluft an einer gegenüberliegenden Wand.

Das Funktionsprinzip unserer Klimasteuerung liegt im Vergleich der Klimabedingungen innerhalb und außerhalb des Raumes. Durch die Ermittlung optimaler Lüftungszeitpunkte entfeuchten unsere Klimasteuerungen Räume energieeffizient und kostensparend. Der Zuluftventilator bringt trockenere Luft von außen ein, während der Abluftventilator gleichzeitig die feuchte Innenraumluft aus dem Raum leitet. Dies sorgt für einen optimalen Luftwechsel und einen schnelleren Entfeuchtungserfolg. Der Lüftungszyklus endet automatisch. Nach dem Prinzip einer Stoßlüftung folgt auf einen Lüftungszyklus eine Passivzeit. Danach erfolgt ein erneuter Vergleich der absoluten Feuchtigkeit und ein neuer Lüftungszyklus kann beginnen.

Klimasteuerung mit aH-Controlled Technologie

Für die bedarfsgerechte und automatische Entfeuchtung von Räumen bietet ZILA derzeit drei Produkte an.

Gerät   Produktbeschreibung
 
Aero_aH100 mit aH-Controlled
Aero_aH100 mit aH-Controlled

Der Aero aH100 ist ein Kleinraumventilator mit integrierter Entfeuchtungssteuerung. Ausgestattet mit unserer aH-Controlled Technologie können Keller, Garagen und Waschräume bis zu 30 m² ganz automatisch überwacht und belüftet werden.

Abluft-Ventilator Aero_aH 100 (Raumentfeuchtung)

 
KST-20 Calima mit aH-Controlled
KST-20 Calima mit aH-Controlled

Die Klimasteuerung KST-20 Calima besitzt ein minimalistisches und ansprechendes Design. Das Gerät eignet sich für die Entfeuchtung größerer Räume da unterschiedlichste externe Aktoren wie Fensteröffner, Lüftungsklappen und Ventilatoren automatisch angesteuert werden können.

Klimasteuerung KST-20 Calima

 
KST-20 Vento mit aH-Controlled
KST-20 Vento mit aH-Controlled

Die Klimasteuerung KST-20 Vento bietet ein intuitives und grafisches Menü, welches über die Bedientasten gesteuert werden kann. Mit Komfortfunktionen wie Frostschutz und einstellbarer Wunschfeuchtigkeit werden Räume sicher und effizient entfeuchtet.

Klimasteuerung KST-20 Vento

Vom Keller über das Souterrain bis in den Wohnbereich sowie in öffentlichen Gebäuden kann damit jeder Raum dezentral entfeuchtet werden.

 

Letzte Änderung amDienstag, 01 Dezember 2020 13:49